ExpertInnen-Meeting II “Von klein auf aktiv unterwegs”

Am 23. November 2018 fand in der Planungswerkstatt Wien das zweite ExpertInnen-Meeting „Von klein auf aktiv unterwegs” statt. Mehr als 30 Personen aus den Bereichen Bildung, Gesundheit und Mobilität haben sich dabei gemeinsam mit der Frage auseinander gesetzt, wie das Thema „aktive Mobilität“ stärker in Bildungseinrichtungen verankert werden kann.

Zu Beginn informierte DI Elisabeth Raser (Boku Wien) über die bisherigen Ergebnisse und Fortschritte des Forschungsprojekts „Aktiv gesund zu Kindergarten und Schule“.

Mag. Nina Hesse (queraum. kultur- und sozialforschung) präsentierte die zentralen Ergebnisse der ExpertInnen-Befragung aus den Bereichen Bildung, Gesundheitsförderung und Mobilität. Die Präsentation finden hier.

Anschließend gab Dr. Daniela Hörzer (Abteilung für Verkehrsplanung der Stadt Graz) einen Überblick über die Entstehung und Organisation des Aktionsprogramms „Schulisches Mobilitätsmanagement“ der Stadt Graz,  welches verschiedene Angebote der Mobilitätsbildung für Grazer Schulen zentral organisiert. Die Präsentation finden Sie hier.

In Anlehnung an dieses Programm, stellte DI Petra Jens MSc. (Mobilitätsagentur Wien) eine erste Vision  für eine bessere Vernetzung der vielfältigen Angebote für Wiener Schulen vor. So könnten etwa Packages für Klassen, Schulen oder Grätzl zusammengestellt und damit eine ganzheitliche Mobilitätsbildung unterstützt werden. Die Präsentation finden Sie hier.