Zimtbasilikum

Hier eine kleine, aber feine Auswahl an Rezepten:

Zimtbasilikum – Eiscreme Erwärmen Sie bei mittlerer Hitze 350ml Schlagobers mit 6 fein gehackten Zimtbasilikum Blättchen. Den Topf kurz vor dem Kochen von der Herdplatte nehmen und 150g Zucker unterrühren bis er sich aufgelöst hat. Jetzt 1 EL Zimt und das Vanillemark einer Schote einrühren. Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen, Deckel drauf und über Nacht in den Kühlschrank. Jetzt die Masse nochmals gut verrühren und in einer Eismaschine nach Herstellerangaben einfrieren.

Zimtbasilikum-Öl Eine Handvoll Blätter in 250 ml Olivenöl einlegen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kühl und schattig lagern. Nach einer Woche gebrauchsfertig. Blätter können im Öl bleiben, sollten aber immer mit Öl bedeckt sein. Geschmack wird mit der Zeit intensiver. Ideal für alles mit Tomaten. Wichtig bei allen Kräuteröl Zubereitungen: Blätter immer gut abtupfen, damit bei der Zubereitung kein Wasser mit ins Öl gelangt.

Basilikumtee Einen EL frische, gehackte Blätter mit 250 ml kochendem Wasser übergießen und 10 Minuten ziehen lassen. Hilft bei Fieber, Verdauungsstörungen, Magenkrämpfen und Schlaflosigkeit.

Kräuteriger Tomatensalat Dazu 500 g Kirschtomaten waschen und halbieren. Folgende Kräuter waschen, trocknen und fein hacken: 5 Zweige Majoran, 1 Zweig Rosmarin, 5 Zweige Orangenthymian, einen Zweig Olivenkraut, einen Zweig Currykraut, 4 Zweige Oregano und 10 Basilikum-Blätter. In einer Schüssel ein Salatdressing aus Olivenöl und Balsamicoessig mischen und mit Kräutersalz, Zucker und Pfeffer abschmecken. Nun die Tomaten und die Kräutermischung unter das Dressing rühren. Halbe Stunde ziehen lassen und schmecken lassen.

Rotes Pesto Folgende Zutaten grob zerkleinern: Eine geschälte Knoblauchzehe, eine entkernte milde Chili, 150 g getrocknete Tomaten, eine Handvoll Basilikumblätter und 50 g Parmesan. Zusammen mit 150 ml Olivenöl, 30 g Pinienkerne, 3 EL Rotwein oder Roterübensaft und 1 EL Tomatenmark im Mixer feinhacken. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken und nochmals mixen. Lecker an Pasta, Salaten, Fleisch und Fisch, Gemüsegerichten, in Suppen oder als Brotaufstrich.

Gegrillter Feta 150 bis 200 g Feta auf eine genügend groß dimensionierte Alufolie legen und mit Olivenöl beträufeln. Jetzt mit fein gehacktem Oregano, Thymian, Zimtbasilikum und Schnittknoblauch bestreuen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend mit in Scheibchen geschnittenen Tomaten, Zwiebeln, Oliven, milder Peperoni oder türkischer Paprika belegen. Die Alufolie möglichst mit einem kleinen Luftraum verschließen. Benötigt etwa 10 Minuten auf dem Grill.

Griechische Fetacreme 200 g Feta-Käse in Stückchen schneiden und mit 100 g griechischen Joghurt in einem Mixer oder der Küchenmaschine zu einer Creme mixen. Nun 2 EL Olivenöl, Basilikum Blättern nach Belieben, 5 fein gehackte Knoblauchzehen und eine fein gehackte Zwiebel hinzufügen. Alles nochmals mixen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wunderbar aufs Brot, zu Gegrilltem, an Ofenkartoffeln….

Pizza-Brötchen Einen halben Würfel frischen Germ in einer großen Knetschüssel zerbröseln und mit 250 ml lauwarmen Wasser verrühren. Nun 400 g Mehl, einen EL Olivenöl, einen halben TL Salz sowie fein gehackte Kräuter nach Wahl, wie Thymian, Basilikum, Oregano und Rosmarin hinzugeben. Das ganze 10 Minuten kräftig durchkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, mit Mehl bestäuben und zugedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen. Um besonders lockere Brötchen zu erhalten, kann man nun nochmals durchkneten und wieder ruhen lassen. Teig nun teilen und in Kugeln formen, mit Öl beträufeln und nochmals kurz gehen lassen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 ḞC ca. 25 Minuten backen.

Bananen-Joghurt-Milchshake Eine Handvoll Basilikum-Blätter feinhacken. 2 Bananen schälen und in Stückchen schneiden. Zusammen mit 250 g Joghurt, 200 ml Milch und dem Basilikum mit einem Pürierstab oder Mixer pürieren. Wer möchte kann den Shake mit etwas Bourbon-Vanille und Zitronensaft abschmecken. In Gläser füllen und eventuell noch kurz kaltstellen.

Creme mit Himbeersauce Ca. 20 Basilikumblätter feinhacken. Zusammen mit 250 g Mascarpone, 100 g Schlagobers und einem EL Puderzucker in eine Schüssel geben und alles mit einem Mixstab fein pürieren. Die Creme in einem Dessertglas im Wechsel mit Himbeersauce schichten. Vor dem Servieren eine Stunde im Kühlschrank stellen.

 

(Quelle:https://labio.de/kraeuter/zimt-basilikum/ )