Aktion „Mit dem Rad ins Bad“ bietet gratis Radchecks vor Wiens Freibädern

Im Juli und August 2022 ist das #radliebewien-Service Zelt vor Wiens Sommerbädern unterwegs, um gratis Radchecks anzubieten. Besucher*innen von Bädern haben die Möglichkeit, beim Fahrrad Wien Mechaniker*innen-Team ihr Rad servicieren zu lassen.

Immer mehr Menschen nutzen das Fahrrad in Wien, sei es für das Radeln ins Büro, zum Freunde treffen oder eben auch zur Erfrischung im kühlen Nass. Noch mehr Spaß macht das Radfahren, wenn das Fahrrad wie „frisch geschmiert“ läuft – denn wenn Bremsen und Lichter richtig funktionieren ist man sicherer unterwegs.

„Wir laden die Wienerinnen und Wiener ein, ihre Fahrräder checken zu lassen“, so Geschäftsführer der Mobilitätsagentur Martin Blum. „Das Fahrrad servicieren lassen, entspannt ins Bad radeln und den Sommer genießen. Darum, geht’s bei der Aktion „Mit dem Rad ins Bad.“ Bis 15. August gibt es kostenlose Radchecks vor Wiener Bädern.

Alle Termine und Standorte finden Sie auf www.fahrradwien.at

19 gratis Radchecks

19 Mal macht das Servicezelt Station vor Wiens Bädern und Badeplätzen. Dabei können die Besucher*innen ihr Rad gratis servicieren lassen.

„Wien baut im Zuge der größten Radwegeoffensive Radwege in der ganzen Stadt aus, alleine heuer setzen wir 44 Projekte um und wir investieren bis 2025 ganze 100 Mio. in die Radwege-Infrastruktur. Zugleich bieten wir den Radfahrenden auch breites Service – um beispielsweise mit einem gut servicierten Rad rasch und stressfrei zum Baden zu kommen“, so Mobilitätsstadträtin Ulli Sima.

„Es werden Schaltung und Bremsen kontrolliert und bei Bedarf eingestellt, auch die wichtigsten Schrauben werden nachgezogen. Das erhöht die Sicherheit und auch die Radliebe, denn ein gut gepflegtes Rad macht noch mehr Spaß“, so Martin Blum, Radverkehrsbeauftragter und Geschäftsführer der Mobilitätsagentur Wien.

Vorbeikommen, Rad abgeben, Erfrischung genießen

Gemeinsam mit dem Verein Lenkerbande, werden die Räder professionell serviciert. Bei den Radchecks gilt das „First come, first served“-Prinzip, das heißt: wer zuerst kommt wird zuerst bedient. Pro Person wird nur ein Fahrrad serviciert. Eine Voranmeldung ist nicht möglich. Im Mittelpunkt des Checks stehen die wesentlichen Komponenten des Fahrrades – Laufräder, Bremsen und Schaltung. Diese werden, wenn nötig, neu eingestellt. Für größere Reparaturen wird der Besuch einer Radwerkstatt oder eines Fahrradgeschäfts empfohlen.

Mit dem Rad ins Bad. Die Termine im Überblick:

Sonntag, 10. Juli – 10-19 Uhr – Gänsehäufel
Dienstag, 12. Juli – 15-19 Uhr – Laaerbergbad
Donnerstag, 14. Juli – 15-19 Uhr – Großfeldsiedlungsbad
Samstag, 16. Juli – 10-19 Uhr – Copa Beach
Sonntag, 17. Juli – 10-19 Uhr – Simmeringer Bad
Donnerstag, 21. Juli – 15-19 Uhr – Hietzinger Bad
Samstag, 23. Juli – 10-19 Uhr – Höpferbad
Sonntag, 24. Juli – 10-19 Uhr – Angelibad
Donnerstag, 28. Juli – 15.-19 Uhr – Laaerbergbad
Samstag, 30. Juli – 10-19 Uhr – Großfeldsiedlungsbad
Sonntag, 31. Juli – 10-19 Uhr – Hietziger Bad

Dienstag, 02. August – 15-19 Uhr – Simmeringer Bad
Donnerstag, 04. August – 15-19 Uhr – Copa Beach
Samstag, 06. August – 10-19 Uhr – Gänsehäufel
Sonntag, 07. August – 10-19 Uhr – Laaerbergbad
Donnerstag, 11. August – 15-19 Uhr – Simmeringer Bad
Samstag, 13. August – 10-19 Uhr – Angelibad
Sonntag, 14. August – 10-19 Uhr – Höpferbad
Montag, 15. August – 10-19 Uhr – Copa Beach

Weitere kostenlose Radchecks gibt es in diesem Sommer, jeden Samstag bis 10. September auch bei der summerstage.

Fotos zur honorarfreien Verwendung:

Mit dem Rad ins Bad. Mit einem “frisch geschmierten” Fahrrad radelt es sich sicherer und angenehmer durch die Stadt. Foto: Mobilitätsagentur Wien/Christian Fürthner

Foto Download

Beim Radcheck werden Schaltung, Bremsen und Reifen kontrolliert und bei Bedarf eingestellt. Foto: Mobilitätsagentur Wien/Sebastian Philipp

Foto Download

Gratis Radchecks gibt es im Sommer bei der Aktion “Mit dem Rad ins Bad” der Mobilitätsagentur. Foto: Mobilitätsagentur Wien/Christian Fürthner

Foto Download