A1 Schaltkästen: Kinder bringen Farbe ins Wiener Stadtbild Event # 27

In den letzten beiden Schulwochen wurden im 14. und 16. Bezirk gemalt und gepinselt. Kinder aus zehn Volks- und Mittelschulklassen bemalen noch bis Ende Juni zehn Schaltkästen entlang ihrer Schulwege. Wegen des Breitbandausbaus wurden große Schaltkästen aufgestellt. Diese wurden künstlerisch gestaltet und verschönern seither Wiens Straßen.

Aktion macht Kinder im Straßenraum sichtbarer

„Diese Aktion macht Kinder im Straßenraum sichtbarer. Die bunt bemalten Schaltkästen weisen darauf hin, dass man sich in der Nähe einer Schule befindet und deshalb besonders vorsichtig fahren soll“, erklärt Fußverkehrsbeauftragte Petra Jens von der Mobilitätsagentur. Darüber hinaus bereichern die von Schulklassen gestalteten Stromkästen das Straßenbild.

Die Schülerinnen und Schüler fanden die Aktion richtig gut

„Die Schülerinnen und Schüler fanden die Aktion richtig gut, beeindruckt hat sie, dass wir etwas Bleibendes gestaltet haben, das noch in einigen Jahren zu sehen sein wird“, so Daniela Lindenthal, Pädagogin in der  VS 16. Julius Meindl Gasse, die sich an der Aktion beteiligt hat.  Gefreut hat die Kinder auch, dass Passantinnen und Passanten stehen geblieben sind und  gefragt haben, was wir tun und ihr künstlerisches Schaffen bewundert haben.

Selbst kreativ werden?

Sollten Sie PädagogIn sein und Interesse haben, mit Ihre(n) Klassen Schaltkästen zu verschönern wenden Sie sich per E-Mail mit dem Betreff „Schaltkästen Aktion“ an uns: office@mobilitaetsagentur.at

Google Maps
aktivieren