Beat the Street: Wir gehen gemeinsam! Event # 35

Unglaubliche 80.410 Kilometer wurden in den letzten sechs Wochen gemeinsam zu Fuß zurückgelegt. Wir gratulieren allen Kindern, Eltern, Großeltern und LehrerInnen die das gemeinsam geschafft haben. Über den Sieg durften sich die Teams Volksschule Molitorgasse, das Zentrum für Inklusiv- und Sonderpädagogik am Herderpark und die Volksschule Fuchsröhrenstraße freuen.
Abspielen

Spielerisch zu mehr Bewegung

„Beat the Street“ motiviert auf zeitgemäß spielerische Art zu mehr Bewegung. An sogenannten Beat Boxen, die im Bezirk oder Grätzl verteilt sind, können Punkte gesammelt und Preise gewonnen werden. Die Schulen bilden Teams und sammeln gemeinsam. Das Schöne daran: Freunde, Eltern und Großeltern können die Kinder beim Punktesammeln unterstützen und deren Teams zum Sieg verhelfen. Auch Vereine, Firmen, Jugend – oder Seniorengruppen können mitmachen. Beat the Street spielen kann man auf dem Schulweg, aber natürlich auch bei allen Wegen in der Freizeit. Alle Infos zum Projekt: Beat the Street Simmering

Bewegungsspiel startet in Simmering

Zum Auftakt von „Beat the Street“ in Simmering betonten Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou,Heinrich Himmer, Präsident des Stadtschulrats für Wien, Barbara Novak, Abgeordnete zum Gemeinderat und Helmuth Brath von der Österreichischen Diabetesgesellschaft bei einer gemeinsamen Pressekonferenz die Wichtigkeit von Bewegung für Wiens Kinder.

Beat the Street wird von der Mobilitätsagentur Wien in Kooperation mit dem Stadtschulrat für Wien, dem von der EU geförderten Smart City Projekt „Smarter Together“ sowie der Österreichischen Diabetes Gesellschaft umgesetzt. Gefördert aus den Mitteln des Fonds Gesundes Österreich.

Google Maps
aktivieren