Fahr Fahrrad. Bleib gesund. Event # 19

Im Jahr 2020 entdeckten zahlreiche Wienerinnen und Wiener das Radfahren für sich. Wir haben im Mai und Juni Wiens Radlerinnen und Radlern mit Infos und Tipps direkt an den Radwegen versorgt. Das Fahrrad Wien-Servicezelt war von 25. Mai bis 3. Juli an sechs Standorten in ganz Wien.

In der Früh gab es für die ersten 100 Radlerinnen und Radler,  die vorbeikamen, ein Kipferl. Auch am Nachmittag gab es eine kleine Erfrischungen und Informationen für die Radfahrenden.

Jeweils am Mittwoch und Freitag fanden zwischen 16.00 und 18.00 Uhr gratis Selbstreparierkurse statt. Die Teilnehmenden lernten gemeinsam mit  Profis einfache Handgriffe, um ihr Rad wieder fit zu  machen. Das Interesse war groß. Die Teilnehmerinnen- und Teilnehmerzahl war aufgrund der Corona-Bestimmungen auf 10 Personen beschränkt.

Gründe, warum wir gerade jetzt mit dem Radfahren beginnen sollten

  • Lockdowns, Homeschooling, Ausgangsbeschränkungen: Nach der längeren Zeit zuhause tut es Körper und Geist einfach gut, sich zu bewegen. Radfahren ist gesund.
  • In U-Bahn, Bus und Straßenbahn ist es nicht immer möglich, einen Mindestabstand von einem Meter oder mehr zu anderen Personen einzuhalten. Dieser Abstand ist aber wichtig, um das Anstecken mit Covid-19 zu vermeiden. Darum: Geben wir jenen Platz in den Öffis, die nicht Radfahren können, wie geh- oder sehbeeinträchtigte  Menschen, Eltern mit kleinen Kindern etc. Radfahren schafft Platz.
  • Beim Radfahren muss kein Mund-Nasenschutz getragen werden. Radfahren ist angenehm.
  • Es ist einfach schön, Wien radelnd zu erleben. Probieren Sie es  aus. Radfahren macht Spaß.
  • Die Stadt Wien baut das Netz an Radverkehrsanlagen stetig aus. Mit der gratis Radkarte können Sie sich gut orientieren und finden sicher ihren Weg. Radfahren ist flexibel.
Google Maps
aktivieren