Pop-Up-Radwege Event # 18

Zwischen Mai und Anfang Juni 2020 wurden vier Pop-Up-Bikelanes in Wien eingerichtet. Für die temporären Radwege wurden bis November, in der Hörlgasse bis Anfang September, Autospuren aufgelassen.

Die Pop-Up-Bikelanes führen entlang der Praterstraße und Lassallestraße im 2. Bezirk, in der Hörlgasse im 9. und der Wagramer Straße im 22. Bezirk.
Dadurch wurden wichtige Verbindungen geschaffen und temporär eine fairer Platzverteilung umgesetzt. Die Pop-up-Radinfrastruktur wurde laut verkehrswissenschaftlicher Untersuchung gut genutzt.

Konkret untersuchten VerkehrswissenschaftlerInnen die Nutzungsfrequenz durch Radfahrende an Werktagen und am Wochenende. Darüber hinaus wurde auch die Entlastung anderer Radinfrastruktur durch die temporäre Maßnahme analysiert.

Entlang der Wagramer Straße wurden beispielsweise werktags in der Spitzenstunde zwischen 17 und 18 Uhr über 400 Radfahrer gezählt. Am Samstag waren es knapp 300. Rund 53 Prozent nutzten dabei den Pop-Up-Radweg stadtauswärts. 77 Prozent fuhren auf dem Weg stadteinwärts. Entlang der Praterstraße wurden in der Spitzenstunde zwischen 19 Uhr 20 Uhr 1.173 Radfahrer gezählt. Dort nutzten durchschnittlich 47 Prozent den Pop-Up-Radweg.

Abspielen
Google Maps
aktivieren